EINFÜHRUNG VON REKTOR DR. WALTER WINTERLE